Skripte unter Linux

Aus unkompliziert.eu
Wechseln zu: Navigation, Suche

Skripte

Wozu das ganze?

Man schreibt die Abfolge mehrerer Befehle gerne in ein Skript, weil man dann diese Abfolge regelmäßig wiederholen kann. Sind Fehler im Skript, so kann man diese im Skript beheben. Tippt man die Befehle von Hand ein, so wird häufig etwas vergessen und so wiederholen sich Fehler unnötig.

Aufbau eines Skriptes

Beispiel:

#!/bin/bash

echo "Hello, world!"

exit 0

Erklärung:

  • Die erste Zeile beschreibt, welcher Interpreter das Programm ausführen soll.
  • Die danach folgenden Zeilen sind Befehle, so wie wir sie in unserer Shell auch eintippen können.
  • Die letzte Zeile beendet unser Skript mit dem exit Befehl. Sie gibt an, welcher Fehlercode am Ende von unserem Skript an das Betriebssystem gemeldet wird. Der Fehlercode 0 bedeutet: kein Fehler, alles ok.

Wichtig: Um ein Skript ausführen zu können benötigt man das r und das x-Recht.