Dynamische Routen

Aus unkompliziert.eu
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wozu dynamische Routingprotokolle?

Automatischer Austausch von Routinginformationen zwischen Routern, damit die Routenerstellung und -wartung automatisch ablaufen. (vor allem in großen Netzwerken sinnvoll)

Ziel eines Routingprotokolls

  • Entfernte Netzwerke kennenlernen
  • Besten Pfad zum Ziel finden
  • Routinginformationen up-to-date halten
  • Möglichkeit, bei Ausfällen Ersatzpfade (Alternativrouten) zu finden.

Komponenten eines Routingprotokolls

-> Routingprotokollnachrichten = Nachrichtentypen
-> Datenstrukturen = Tabellen / Datenbanken
-> Algorithmus = Schrittabarbeitungsfolge zur Problemlösung

Operationen beim Informationsaustausch

  • Router sendet und erhält Routingnachrichten auf seinen aktivierten Interfaces
  • Router tauscht sich mit anderen Routern aus, die mit dem gleichen Routingprotokoll arbeiten
  • Router kann Topologieänderungen ankündigen

Vergleich von statischem und dynamischem Routing

Statisches Routing

  • In kleinen Netzwerken leicht zu implementieren
  • Die Route zum Ziel ist immer dieselbe

Dynamisches Routing

  • Geeignet für mehrere Routertopologien
  • Passt sich Topologieänderungen an und leitet Datenverkehr um, wenn möglich.
  • Benötigt mehr CPU, RAM und Linkbandbreite.