DHCP

Aus unkompliziert.eu
Wechseln zu: Navigation, Suche

DHCP = Dynamic Host Configuration Protocol

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie ein Host zu seiner IP-Konfiguration kommt.
1. Über eine statische (manuelle) Eingabe durch den Administrator.
2. Über den DHCP-Dienst (dynamisch), wenn er entsprechend auf der Netzwerk-Schnittstelle eingestellt ist.

  • MAC-Broadcast -> DHCP - Discover -> DHCP-Server 1
  • <- DHCP Offer Unicast < -
  • -> DHCP Request Broadcast ->
  • <- DHCP Acknowledge <-

Falls der Host auf dynamische Adresszuweisung eingestellt ist und keinen DHCP-Dienst erreichen kann...
-> Vergabe einer APIPA-Adresse (Automatic Private IP-Adress) aus dem Netz 169.254.0.0 / 16 durch das Betriebssystem.
-> 216 - 2 = 65.534 mögliche Hostadressen.

Realisierung / Umsetzung des DHCP-Dienstes in der Praxis:

1. Ein DHCP-Server für jedes (Sub-) Netzwerk
2. Ein zentraler DHCP-Server. Dabei müssen die Router-Schnittstellen, an denen die einzelnen (Sub-)Netzwerke hängen mit einer sogenannten "helper-address" konfiguriert werden.
3. Der zentrale Router übernimmt die Rolle des DHCP-Servers. Über die entsprechende Konfiguration vergibt er in jedem anhängenden (Sub-)Netz die IP-Adressen aus dem jeweils konfigurierten IP-Adressraum.